3-Zutaten-Steakmarinade, die das Abendessen einfach macht

3-Zutaten Steakmarinade Lindsay D. Mattison/Mashed

Im Laufe der Jahre haben wir viele Ratschläge bekommen, wenn es um Steak kochen . Manche Leute sagen, dass Steaks nicht viel brauchen Würze um sie großartig zu machen und erfordern nur ein Bürsten von Olivenöl, Salz und Pfeffer. Und während einige empfehlen, ein Steak bis zu zu salzen 24 Stunden Andere empfehlen, im Voraus zu warten, bis das Steak auf den Grill kommt, um es mit grobem koscheren Salz zu würzen.

Auf der anderen Seite empfehlen einige Köche, Steak in einer würzigen Flüssigkeit zu marinieren. Dies ist eine großartige Möglichkeit, härtere Steaks wie Flanken- oder Rocksteaks zu zerkleinern, und es ist eine todsichere Möglichkeit, den Geschmack von A . zu verbessern weniger teuer Fleisch schneiden.



Während wir uns manchmal dafür entscheiden, unser Steakgewürz einfach zu halten, mögen wir oft den Geschmacksschub, der mit dem Marinieren von Steaks einhergeht. Das Marinade überzieht die Außenseite des Steaks mit Kräutern und Gewürzen und hält das Fleisch während des Garens saftig und zart. Manche Marinaden können regelrecht kompliziert werden, also wollten wir ein 3-Zutaten-Rezept für Steakmarinade entwickeln, das einfache Zutaten verwendet, die wir fast immer in unserer Speisekammer haben. Das Ergebnis ist eine der einfachsten, einfachsten und leckersten Steakmarinaden, die wir je gemacht haben. Aber nehmen Sie uns nicht beim Wort: Probieren Sie es aus und überzeugen Sie sich selbst!

Schimmel auf Ahornsirup

Sammeln Sie die Zutaten für diese 3-Zutaten-Steakmarinade

Zutaten für diese 3-Zutaten Steakmarinade Lindsay D. Mattison/Mashed

Sie können eine komplizierte Steakmarinade mit Dutzenden von Zutaten herstellen, darunter eine Menge Gewürze und Kräuter. Bei diesem 3-Zutaten-Steakmarinade-Rezept wollten wir es jedoch einfach halten und Ihnen Optionen zur Erweiterung geben, wenn Sie möchten. Das Basisrezept für die Steakmarinade besteht nur aus drei Zutaten: Sojasauce, Olivenöl und Balsamico-Essig. Es mag zu einfach erscheinen, aber diese Zutaten enthalten alles, was Sie in einer guten Marinade brauchen, einschließlich Salz, Säure und Fett. Verquirlen Sie sie einfach in einer kleinen Schüssel und gießen Sie sie über ein 2,5 cm dickes Steak (wie Filet Mignon, Ribeye, New York Strip, Top Lendenstück, Flanken- oder Rocksteak). Du brauchst etwa einen Esslöffel von jedem für ein einzelnes Steak, und du kannst das Rezept verdoppeln oder verdreifachen, wenn du zusätzliches Fleisch hast.

Von hier aus können Sie beliebig viele Geschmackszutaten hinzufügen. Ein Drittel eines Teelöffels Zwiebel- oder Knoblauchpulver wäre auch lecker, und ein Teelöffel frische Kräuter wie Rosmarin, Thymian und Oregano sind eine großartige Möglichkeit, dem Steak außen Geschmack zu verleihen. Sie können auch nach einer Prise getrockneten Gewürzen wie schwarzem Pfeffer oder gemahlenem Senf oder einem Spritzer flüssiger Gewürze wie Worcestershire suchen. Diese fermentiertes Gewürz enthält Essig und mehrere kräftige Aromen, die Ihrem Steak einen herzhaften, umami-Forward-Geschmack verleihen.



Für die vollständige Liste der Zutaten und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung scrollen Sie zum Ende dieses Artikels.

Muss man Sojasauce verwenden, um eine Steakmarinade mit 3 Zutaten zuzubereiten?

Sojasauce für 3-Zutaten Steakmarinade Lindsay D. Mattison/Mashed

Eine der Hauptzutaten in unserem 3-Zutaten-Rezept für Steakmarinade ist Sojasauce. Diese salzige Flüssigkeit besteht aus fermentierte Sojabohnen und Weizen , fügen Sie sowohl herzhaftes Aroma als auch Salz hinzu, um das Steak zu würzen. Da es jedoch aus Weizen hergestellt wird, ist es für jeden tabu, der sich glutenfrei ernährt.

Wenn Sie die Sojasauce weglassen möchten, können Sie mehrere andere Zutaten verwenden, die einen guten Ersatz darstellen. Am einfachsten zu bedienen ist tamari , eine japanische Version von Sojasauce, die oft ohne Weizen hergestellt wird. Überprüfen Sie die Flasche unbedingt, um sicherzustellen, dass sie tatsächlich glutenfrei ist, da einige Versionen von Tamari Spuren von Weizen enthalten. Könntest du auch verwenden Kokos-Aminos oder flüssige Aminos . Kokosaminosäuren werden aus fermentiertem Kokosnusssaft hergestellt und flüssige Aminosäuren werden aus nicht fermentierten Sojabohnen hergestellt. Beide Produkte sind von Natur aus glutenfrei, aber süßer und weniger salzig als ich Weide bin.



Eine dritte Möglichkeit besteht darin, die Sojasauce ganz wegzulassen. Sie können die anderen beiden Zutaten einfach mit einer Prise Salz verwenden, aber Sie müssen das Öl und den Balsamico jeweils um einen halben Esslöffel erhöhen, um den Unterschied im Flüssigkeitsgehalt auszugleichen.

Kerl fieri Schwester, die gestorben ist

Was sind die Grundzutaten für eine gute 3-Zutaten Steakmarinade?

Beste Zutaten für die 3-Zutaten-Steakmarinade Lindsay D. Mattison/Mashed

Eine gute Marinade hat drei Komponenten : Salz, Säure und Fett. Salz beginnt mit dem Würzen des Fleisches, das ihm in Verbindung mit anderen Gewürzzutaten Geschmack verleiht. Feine Küche erklärt, dass Salz auch in Fleischzellen eindringen kann, die Proteinzellen denaturiert und dem Fleisch hilft, beim Garen mehr Feuchtigkeit zu speichern. Einige Marinaden enthalten reines Salz, während andere (wie unsere) salzige Flüssigkeiten wie Sojasauce verwenden.

Ein weiterer wesentlicher Bestandteil der Marinade ist Säure, die in unserer Rezeptur in Form von Balsamico Essig . Die sauren Zutaten tragen dazu bei, das Fleisch leicht zart zu machen, indem sie zähe Muskelfasern und Bindegewebe auf der Fleischoberfläche abbauen. Sie verleihen auch eine Leichtigkeit, die den schweren Geschmack des Fleisches ausgleichen kann. Schließlich wird das Fleisch mit Fett überzogen, damit die Marinade an der Oberfläche haften bleibt. Es hilft auch, fettlösliche Aromen in das Fleisch zu übertragen und schützt es vor dem Austrocknen während des Garens.

Viele Marinaden enthalten auch zusätzliche Gewürze, darunter aromatische Zutaten wie Knoblauch oder Zwiebeln sowie Gewürze und Kräuter. Diese Zusätze können dem Fleisch zusätzlichen Geschmack verleihen, sind jedoch für unsere Steakmarinade mit 3 Zutaten nicht unbedingt erforderlich.

Welche Steaksorte sollten Sie für diese 3-Zutaten-Steakmarinade verwenden?

beste Steaksorte für 3-Zutaten-Steakmarinade

Wenn es um die Auswahl des besten Steaks zum Grillen geht, achten Sie auf ein zartes Rindfleisch . Das zarteste Stück ist Rinderfilet, auch Filet Mignon genannt. Das Netz kommt von einem zu wenig beanspruchten Muskel im Rindfleisch, daher hat es sehr wenig Fett oder Bindegewebe. Es kocht sehr schnell und nimmt Marinaden gut auf. Ein weiterer Favorit beim Grillen ist das Ribeye-Steak. Dieses Steak hat viel Fett und Marmorierung, die es beim Garen vor dem Austrocknen schützt.

Sie müssen auch nicht mit einem teuren Steak gehen. Top Sirloin – das Steak, das wir gekocht haben, um dieses 3-Zutaten-Steakmarinade-Rezept zu testen – ist preiswert und hat einen großartigen, fleischigen Geschmack. Andere Steaks, die saure Marinaden wie diese gut vertragen, sind: Flankensteak und Rocksteak. Diese Steaks haben mehr Bindegewebe als herkömmliche Grillsteaks, aber sie garen schnell und werden zart, wenn sie bis zu mariniert werden 12 Stunden .

Fast-Food-Frühstücksplätze

Wie lange sollte man Steak mit dieser 3-Zutaten-Marinade marinieren?

wie lange mariniert man Steak mit 3-Zutaten-Steakmarinade Lindsay D. Mattison/Mashed

Sie müssen ein Steak nicht so lange marinieren, wie Sie vielleicht denken. In unserer ersten 3-Zutaten-Steakmarinade-Testcharge war unser Top-Lendensteak vor dem Garen nur 30 Minuten in der Marinade. War es lang genug? Sie wetten! Der Geschmack überzog das Äußere des Steaks und würzte jede Scheibe mit der perfekten Menge an Geschmack. Die Aromen waren stärker, als wir die Marinadezeit auf vier Stunden verlängerten, aber nicht unbedingt besser oder schlechter als unsere 30-minütige Marinade.

Länger als . möchte man das Steak bestimmt nicht marinieren 24 Stunden . Die saure Komponente der Marinade wird Überstunden machen. Anstatt das Fleisch außen zart zu machen, wird es zu Brei. Das ist nicht genau die Textur, mit der wir unser Steak beschreiben wollen. Das Salz in der Marinade kann mit der Zeit auch zu intensiv werden. Versuchen Sie daher, die Marinadezeit zwischen 30 Minuten und 12 Stunden zu halten, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Wie lange sollten Sie die Steaks auf jeder Seite garen?

wie lange man ein Steak mit 3-Zutaten-Steakmarinade kocht Lindsay D. Mattison/Mashed

Jedes Steak ist anders, was bedeutet, dass die Garzeit jedes Steaks etwas unterschiedlich ist. Das Timing hängt auch davon ab, wie gut Sie Ihr Steak mögen. Omaha-Steaks empfiehlt Garzeiten basierend auf der Dicke des Steaks. Für ein 1-Zoll-dickes Steak wird empfohlen, es bei hoher Hitze vier bis fünf Minuten pro Seite für mittel-selten zu kochen (oder fünf bis sechs Minuten pro Seite für mittelgroß und sieben bis acht Minuten pro Seite für gut durchgebratenes Steak). ).

Der beste Weg, um zu wissen – und nicht zu raten –, wann Ihr Steak fertig gekocht ist, ist die Verwendung eines Instant-Reads digitales Fleischthermometer. Wenn das Thermometer 135 Grad Fahrenheit erreicht, hat Ihr Steak mittel-selten erreicht. Gehen Sie weiter auf 145 Grad für Medium oder 160 für gut gemacht.

Wenn Sie ein sehr dickes Steak zubereiten, müssen Sie die Dinge anders machen. Anstatt es bei hohen Temperaturen zu kochen, beginne es von vorne indirekte Hitze stattdessen auf dem Grill. Wenn sich das Steak innerhalb von 10 Grad der gewünschten Temperatur befindet, schieben Sie es auf die direkte Hitzeseite des Grills und braten Sie es einige Minuten auf beiden Seiten an, damit es eine karamellisierte, goldbraune Oberfläche erhält.

Sollten Sie Ihr Steak ruhen lassen?

Wie lange soll das Steak nach der Verwendung von 3-Zutaten-Steakmarinade ruhen? Lindsay D. Mattison/Mashed

Immer, immer, immer lass das fleisch ruhen bevor Sie es aufschneiden. Siehst du, alle Säfte im Fleisch werden zu den Steaks getrieben Center wie es kocht. Diese Säfte brauchen Zeit, um sich im Fleisch neu zu verteilen, um sicherzustellen, dass jeder Bissen so saftig ist wie der nächste. Wenn Sie es sofort in Scheiben schneiden würden, würden diese Säfte auf das Schneidebrett auslaufen, wodurch ein Teil des Steaks trocken schmeckt. Nachdem man sich so viel Mühe gegeben hat, das Fleisch mit diesen 3-Zutaten-Marinadenaromen zu durchtränken und es auf die perfekte Temperatur zu kochen, wäre es eine Schande, ein nicht ganz perfektes Steak zu erhalten.

Lassen Sie stattdessen das Steak sich ausruhen für mindestens drei Minuten (oder bis zu sieben Minuten). Dann nimm ein scharfes Tranchiermesser und schneide es weg. Beim Aufschneiden tritt noch etwas Saft aus. Verwenden Sie daher am besten ein Schneidebrett mit einer tiefen Rille außen, um die überschüssige Flüssigkeit aufzufangen.

übrig gebliebenes Kartoffelpüree-Rezept

Was soll man mit dieser 3-Zutaten-Steakmarinade servieren?

was mit 3-Zutaten-Steakmarinade servieren

Diese Steakmarinade mit 3 Zutaten ist sehr universell einsetzbar, sodass Sie sie mit beliebig vielen Beilagen servieren können. Für eine Steak-und-Kartoffel-Atmosphäre gibt es eine Reihe großartiger Möglichkeiten, Kartoffeln zu kochen und wir empfehlen eine beladene Ofenkartoffel, Kartoffelpüree, überbackene Kartoffeln oder Bratkartoffeln . Steak passt auch hervorragend zu gebratenem Gemüse wie Brokkoli oder Rosenkohl, Rahmspinat, sautierten grünen Bohnen oder Spargel oder einem Salat.

Wenn Sie das Steak mit einer Soße servieren möchten, können Sie mit einer reichhaltigen Soße wie zusammengesetzter Butter oder Pilz-Bordelaise nichts falsch machen, einer Soße-ähnlichen Soße mit weichen Pilzen. Unsere Go-to-Sauce ist heutzutage Chimichurri mit frischen Kräutern oder herzhaftem Gemüse wie Grünkohl . Es ist hell, würzig, salzig und krautig, was es zu einer perfekten Ergänzung zu den kräftigen Aromen dieses marinierten Steaks macht.

Natürlich können Sie jederzeit einen anderen Weg gehen und Ihr mariniertes Steak in Sandwiches oder Wraps verwenden. Dies ist eine besonders gute Option, wenn Sie Reste übrig haben. Legen Sie es einfach auf ein Brötchen oder rollen Sie es mit Ihren Lieblingsgewürzen, Käse oder Salat in eine Tortilla und nennen Sie es Mittagessen.

Wie hat unsere 3-Zutaten-Steakmarinade geschmeckt?

3-Zutaten Steakmarinade Geschmack Lindsay D. Mattison/Mashed

Wir hatten absolut keine Beschwerden über diese 3-Zutaten-Steakmarinade. Das ich bin Weide brachte die perfekte Salzigkeit und betonte den fleischigen Geschmack des Steaks, ohne ihn zu überwältigen. Der Balsamico-Essig war nicht nur spritzig, sondern brachte auch eine dezente Süße in das Steak, die wir als sehr angenehm empfanden. Und obwohl wir den Geschmack des Olivenöls nicht genau bemerkt haben, wissen wir, dass er da war, weil die anderen Komponenten durchschimmern konnten.

Das Steak wurde noch aromatischer, als wir die optionalen Marinadenzutaten (wie Worcestershire , Knoblauch- oder Zwiebelpulver, frische Kräuter, gemahlener Senf oder schwarzer Pfeffer). Wir empfehlen, diese Zugaben auf ein oder zwei zu beschränken, damit der Geschmack nicht zu intensiv oder verwirrend wird. Schließlich soll die Marinade den Geschmack des Steaks verbessern und es beim Garen saftig und feucht halten. Wenn Sie zu viele Dinge hinzufügen, können Sie möglicherweise nur die Marinade schmecken, nicht das Rindersteak selbst.

3-Zutaten-Steakmarinade, die das Abendessen leicht macht4.5 von 11 Bewertungen Füllen 202 Drucken Es herrscht kein Mangel an Meinungen, wenn es darum geht, das perfekte Steak zuzubereiten. Das Marinieren eines Steaks muss nicht kompliziert sein und Sie können mit nur wenigen Zutaten eine köstliche Marinade herstellen. Wenn Sie auf der Suche nach der besten Steakmarinade mit 3 Zutaten sind, sollten Sie dieses Rezept ausprobieren. Zubereitungszeit 30 Minuten Kochzeit 6 Minuten Portionen 1 Portionen Gesamtzeit: 36 Minuten Zutaten
  • 1 Esslöffel Sojasauce
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Balsamico-Essig
Richtungen
  1. In einer kleinen Schüssel Sojasauce, Olivenöl und Balsamico-Essig verrühren. Fügen Sie optionale Ergänzungen hinzu, falls verwendet.
  2. Gießen Sie die Marinade in eine große Schüssel oder einen luftdichten Beutel über das Steak. Lassen Sie das Steak 30 Minuten bis 12 Stunden in der Marinade ruhen. Wenn Sie das Steak länger als 30 Minuten marinieren, bewahren Sie es im Kühlschrank auf und wenden Sie das Steak mindestens einmal nach der Hälfte der Marinadezeit. Das Olivenöl kann im Kühlschrank fest werden, aber es schadet dem Steak nicht. Nehmen Sie das Steak 30 Minuten vor dem Garen aus dem Kühlschrank.
  3. Heize eine gusseiserne Pfanne bei hoher Hitze vor oder heize einen Gas- oder Holzkohlegrill für direkte Hitze bei hoher Temperatur vor.
  4. Gare das Steak 4 bis 5 Minuten pro Seite für medium-rare (135 Grad Fahrenheit), 5 bis 6 Minuten pro Seite für medium (145 Grad) oder 7 bis 8 Minuten pro Seite für well-done (160 Grad).
  5. Lassen Sie das Steak mindestens 3 Minuten (oder bis zu 7 Minuten) ruhen, bevor Sie es anschneiden.
  6. Servieren Sie das Steak mit den Beilagen und Saucen Ihrer Wahl.
Ernährung
Kalorien pro Portion 141
Gesamtfett 13,6 g
Gesättigte Fettsäuren 1,9 g
Transfette 0,0 g
Cholesterin 0,0 mg
Gesamtkohlenhydrate 3,5 g
Ballaststoffe 0,1 g
Gesamtzucker 2,5 g
Natrium 882,8 mg
Protein 1,4 g
Die angezeigten Informationen sind Schätzungen von Edamam basierend auf den verfügbaren Zutaten und der Zubereitung. Es sollte nicht als Ersatz für die Beratung durch einen professionellen Ernährungsberater angesehen werden. Bewerte dieses Rezept

Kategorien Rezepte Fernsehen Fakten