8 Lebensmittel, die Sie kühlen sollten und 8 nicht

Während FDA hat Richtlinien Für die Lagerung von Verbrauchernahrungsmitteln, die Sie überprüfen können, ist es nicht immer einfach, sich in den trüben Realitäten zurechtzufinden, was das Beste für Ihre Lebensmittel ist. Es gibt so viel zu verantworten! Von Frische und Verderb bis hin zu Geschmack und optimaler Textur profitieren unterschiedliche Lebensmittel von unterschiedlichen Lagersituationen. Ja, moderne Kältetechnik ist eine großartige Innovation, die in vielen Haushalten verwendet wird, aber das bedeutet nicht, dass wir Sklaven der Fähigkeit dieser Erfindung sein sollten, kalte Temperaturen zu regulieren.

Die Kühlung kann die richtige Lösung für die Lagerung einiger Lebensmittel sein, aber sie kann den Geschmack anderer nachteilig beeinflussen. In einigen Fällen kann es sogar dazu führen, dass Lebensmittel schneller verderben. Keuchen! Bevor Sie in Aufregung geraten, lesen Sie weiter, um herauszufinden, was Sie wirklich im Kühlschrank aufbewahren und was Sie bei Raumtemperatur aufbewahren sollten.



Lebensmittel, die von Kühlschrank-TLC profitieren

Sicher, der Kühlschrank ist ein Glücksfall, um Lebensmittel haltbar zu machen, sie frisch zu halten und ihre Haltbarkeit zu verlängern. Allerdings sind Sie sich möglicherweise nicht immer sicher, welche gekühlt werden müssen und welche nicht. Obwohl nichts ewig hält, sollten diese Zutaten auf jeden Fall im Kühlschrank aufbewahrt werden, um ihre Lebensfähigkeit in Ihren besten kulinarischen Kreationen zu erhalten.

Eier

Ach, Eier. Kühlen oder nicht kühlen? Die kurze Antwort ist, dass im USA, Australien, Japan und skandinavische Länder , Eier werden gereinigt und im Kühlschrank aufbewahrt, um sie vor Bakterien zu schützen. In anderen Teilen der Welt werden die proteinreichen Kugeln bedenkenlos bei Raumtemperatur aufbewahrt. Laut NPR ordnete das US-Landwirtschaftsministerium ab den 1970er Jahren das Waschen von Eiern durch spezielle Maschinen an, während andere Länder an dem Verfahren zweifelten, da das Waschen zuvor nicht vor Kontamination schützte.

In Regionen, in denen Eier nicht gewaschen oder gekühlt werden, ist man sich einig, dass Eier eine selbstschützende Schicht gegen Bakterien haben. Außerdem werden Hühner vor der Eiablage geimpft. In den USA und in Gebieten, in denen Eier gereinigt und gekühlt werden, werden Hühner nicht geimpft. (Ja das sollte erinnern Sie an das Rätsel, ob das Huhn oder das Ei zuerst kam.) Obwohl es zwei Denkrichtungen bezüglich der Lagerung von Eiern gibt, sind sich alle einig, dass es wichtig ist, vom Bauernhof bis zum Haus bei der einen oder anderen zu bleiben. Wenn die Umgebung der Eier von Kühlung auf Raumtemperatur und wieder zurück verändert wird, schwitzen sie und bilden Schimmel.



Käse

Sie haben also eine Vielzahl von Käsesorten vom lokalen Händler aufgeladen und Sie haben sie zu Ihnen nach Hause gebracht. Was jetzt? Gute Frage. Ja, du solltest sie kühlen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie sie zuerst für den Kühlschrank vorbereiten. Beginnen Sie damit, sie einzuwickeln Käsepapier oder Wachs und Pergament, wenn diese handlicher sind. Im Gegensatz zu Kunststoff verhindert das Papier das Austrocknen des Käses, lässt ihn aber atmen und behält seinen einzigartigen Geschmack. Sie können das Papier lose mit Plastik umwickeln, wenn Sie möchten. Die meisten Kühlschränke haben Bereiche, die kälter sind als andere. Meine Rückseite ist tendenziell zu kalt – zu kühl für Käse. Versuchen Sie, Ihren sorgfältig verpackten Käse im wärmsten Bereich Ihres Kühlschranks aufzubewahren, was normalerweise vorne in einer bestimmten Käseschublade oder im Lebensmittelfach bedeutet.

Fleisch, Fisch und Geflügel

Frisches Fleisch, Geflügel und Meeresfrüchte sollte in der Originalverpackung in den Kühlschrank gestellt werden. Bewahren Sie sie in einer separaten Schublade am Boden des Kühlschranks auf, um eine Kreuzkontamination mit anderen Lebensmitteln zu vermeiden. Um Ihre Proteine ​​für einige Wochen einzufrieren, können Sie die verpackten Artikel in wiederverschließbare Gefrierbeutel geben und in den Gefrierschrank stellen. Wenn Sie sie länger als ein paar Wochen im Gefrierschrank aufbewahren möchten, nehmen Sie sie aus der Verpackung und legen Sie die Stücke vor dem Einfrieren direkt in die Gefrierbeutel. Speck ist ungeöffnet bis zu zwei Wochen im Kühlschrank haltbar und nach dem Öffnen etwa eine Woche. Es kann bis zu einem Monat im Gefrierschrank leben.

Verarbeitetes Fleisch aus dem Feinkostladen kann bis zu fünf Tage im Kühlschrank und bis zu zwei Monate im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Brühwürste halten sich ungeöffnet etwa zwei Wochen im Kühlschrank und sind nach dem Öffnen noch eine Woche in Ordnung. Wie Wurstwaren können sie bis zu zwei Monate eingefroren werden. Während Sie Wurstwaren wie Salami besser nicht einfrieren, sind sie in der Regel viel länger haltbar, wenn sie gefroren sind. Sie sind ungeöffnet bis zu drei Monate und bis zu sechs Wochen nach dem Öffnen gekühlt haltbar.



Nüsse und Samen

Nüsse und Samen enthalten natürliche Öle – auch bekannt als diese fabelhaften ungesättigten Fette – und laufen daher Gefahr, ranzig werden bei zu langer Lagerung bei Raumtemperatur. Während Sie wahrscheinlich nicht krank werden, wenn Sie ranzige Nüsse und Samen essen, lässt der Geschmack definitiv zu wünschen übrig. Damit Nüsse länger aromatisch bleiben, solltest du sie in luftdichten Behältern im Kühlschrank aufbewahren. Dadurch wird verhindert, dass sie schlecht werden und ihren natürlichen Geschmack verlieren. So können Sie sie bis zu einem Jahr aufbewahren!

Unverarbeitete (natürliche) Erdnussbutter

Getty Images

Während es nicht notwendig ist, kommerziell verarbeitete Erdnussbutter im Kühlschrank zu lagern, gilt dies nicht für natürliche Erdnussbutter, wenn sie in Ihrem Haus ist länger als ein paar Wochen . Da diese unverarbeitete Sorte nur aus gemahlenen Erdnüssen und ihren natürlichen Ölen wie Nüssen besteht, kann sie ranzig werden, wenn sie lange genug bei Raumtemperatur gelagert wird. Obwohl der Verzehr nicht schädlich ist, schmeckt ranzige Erdnussbutter verdorben und kann das Potenzial Ihrer PBJs stark beeinträchtigen. Um traurige Erdnussbutter-Situationen zu vermeiden, bewahren Sie alle Arten natürlicher Erdnussbutter im Kühlschrank auf.

Sirupe und Marmeladen

Weniger Dinge sind köstlicher und nostalgischer als ein dampfender Teller mit Pfannkuchen mit Butter und Ahornsirup. Und obwohl niemand seine Pfannkuchen mit kaltem Ahornsirup übergießen möchte, ist es wichtig, alle Sirupe zu kühlen sobald sie geöffnet wurden . Solange Sie geöffneten Sirup richtig lagern, ist er bis zu einem Jahr haltbar, was ziemlich beeindruckend ist. Wenn Sie es aufwärmen möchten, zappen Sie die gewünschte Menge vor dem Servieren in der Mikrowelle.

Ähnliche Regeln gelten für Gelees und Marmeladen. Brotaufstriche, die Sie zu Hause können, solange Sie sie unter hygienischen Bedingungen richtig können, sind im Regal in Ordnung, bis Sie das Siegel brechen. Dann muss es gekühlt werden und hat in der Regel eine Haltbarkeit von etwa einem Monat (obwohl zuckerarme oder zuckerfreie Aufstriche möglicherweise nicht so lange halten). Überwachen Sie Brotaufstriche auf Veränderungen wie Hefe- oder Alkoholgerüche und entsorgen Sie sie, wenn Sie solche Gerüche bemerken.

Im Laden gekaufte Aufstriche sollte auch nach dem Öffnen gekühlt werden; Befolgen Sie die Anweisungen auf der Verpackung für eine ordnungsgemäße Lagerung und Entsorgung.

Milch

Es gibt eine Vielzahl von Milch, sowohl von Tieren als auch von Pflanzen, und obwohl sie sich in der Haltbarkeit unterscheiden, haben sie einen ähnlichen Kühlbedarf. Als Faustregel gilt, dass Milch von Nutztieren, wie Kuhmilch, Ziegenmilch und Schafsmilch, immer gekühlt werden sollte. Dies gilt für beide pasteurisierte und ultra-pasteurisierte Milch , wobei letztere deutlich länger haltbar sind (bis zum Öffnen).

Mandelmilch, Sojamilch und Kokosmilch also that lagerstabil ist in Lebensmittelgeschäften in normalen Regalen vorrätig, aber wenn Sie es nach Hause bringen und öffnen, müssen Sie es tun kühl lagern oder es verdirbt früher, genau wie Kuhmilch.

Die einzige Ausnahme von dieser Regel ist aseptisch oder ultrahochtemperatur (UHT) pasteurisierte Milch , das ist ultra-pasteurisierte Milch, die in einem hermetisch verschlossenen Behälter aufbewahrt wird. Es muss nicht gekühlt werden und ist bis zu einem Jahr haltbar – deshalb sieht man oft halb-und-halbe Sahnekapseln, die bei Raumtemperatur gelagert werden.

Blattgemüse schneiden

Getty Images

Das Schneiden von Blattgemüse wie Salat, Spinat und Grünkohl ist eine moderne Bequemlichkeit für vielbeschäftigte Menschen, die versuchen, gesunde Mahlzeiten für ihre Familie zuzubereiten – es ist viel schneller, als das Gemüse selbst zu reinigen und zu hacken. Darüber hinaus sind abgepackte Salate eine super einfache Beilage, die Sie, da die Arbeit bereits erledigt ist, anstelle von etwas weniger Gesundem wählen können. Wenn Sie jedoch regelmäßig geschnittenes Blattgemüse kaufen, sollten Sie es in Ihrem Kühlschrank aufbewahren. Das liegt daran, dass die Kühlung von 41 Grad oder weniger kann das Wachstum von Bakterien wie E. coli stoppen, das in der Vergangenheit mit Ausbrüchen durch kontaminierten Spinat in Verbindung gebracht wurde. Lagern Sie Ihre Grüns also nirgendwo anders.

Sie müssen nicht kühlen? Groß!

Wenn Sie wie ich sind, versuchen Sie immer, nur einen Zentimeter mehr Platz in Ihrem Kühlschrank zu schaffen. Da ich fast jeden Tag koche, sind Kühlschrankimmobilien eine große Sache. Indem Sie Lebensmittel, die diese Behandlung nicht benötigen, nicht kühlen, können Sie den Platz in Ihrer Kühlbox verzehnfachen. Manche Zutaten sind einfach glücklich wie es bei Zimmertemperatur sein kann, also lass sie glücklich sein!

Trader Joe's Spekulatius-Keksbutter

Basilikum

Frische Kräuter wie Basilikum werden wegen ihrer aromatischen Eigenschaften geliebt. Fügen Sie eine Handvoll zu einer Pizza hinzu und ziehen Sie Menschenmengen in Ihre Küche. Rühren Sie ein paar Splitter unter, wenn Sie eine einfache Pastasauce zubereiten, und Sie werden sich in den Duft verlieben. Ein Teil dieses olfaktorischen Vorteils bedeutet auch, dass Basilikum in der entgegengesetzten Richtung dazu neigt, alle Gerüche in Ihrem Kühlschrank zu absorbieren und seine eigenen natürlichen Düfte effektiv zu vermasseln. Lagern Sie Basilikum daher am besten bei Zimmertemperatur und behandeln Sie es wie einen Strauß frisch geschnittener Blumen. Stiele liebevoll abschneiden und lege sie mit etwas Wasser in ein Glas. Decken Sie das Ganze locker mit einer Plastiktüte ab und wechseln Sie alle paar Tage das Wasser.

Zwiebeln

Zwiebeln sollten schon bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden, schon weil sie den ganzen Kühlschrank nach Zwiebeln riechen lassen! Ihre Milch wird nach Zwiebeln riechen. Ich bin mir nicht sicher, ob Sie es noch sagen können, aber dies ist eines meiner Haustier-Ärger. (Ich habe viele.) Zwiebeln können einen ganzen Monat lang halten, wenn Sie sie richtig lagern, was eine ziemlich erstaunliche Haltbarkeit ist. Kühle, feuchte Kühlschrankumgebung Stärke in Zucker umwandeln , wodurch Zwiebeln viel schneller nass und matschig werden. Ihre beste Wette? Lagern Sie Ihre Zwiebeln in einer Schüssel bei Zimmertemperatur an einem kühlen, dunklen Ort in Ihrer Küche. Stellen Sie sicher, dass der Standort schön und trocken ist und der Raum relativ gut belüftet ist.

Kaffee

Während viele Leute Ihnen sagen, dass Sie Kaffee im Kühl- oder Gefrierschrank aufbewahren sollten, um seine Haltbarkeit zu verlängern, möchte ich Sie auffordern, das Gegenteil zu tun. Durch die kalte, feuchte Luft des Kühl- und Gefrierschranks entsteht auf natürliche Weise Kondenswasser, das den köstlichen Kaffeegeschmack beeinträchtigt. Egal, ob Sie es mit gemahlenen oder ganzen Bohnen zu tun haben, Ihr Kaffee wird geschmacklich viel besser, wenn Sie ihn in einem luftdichten Behälter bei Raumtemperatur aufbewahren. EIN kühler, dunkler Bereich deiner Speisekammer ist ziemlich ideal.

Brot

Kann jeder bitte aufhören, überschüssiges Brot im Kühlschrank aufzubewahren, es sei denn, Sie bereiten sich auf die Apokalypse vor? OK danke. Ein todsicherer Weg, um Brot altbacken zu machen? Legen Sie es in den Kühlschrank. Dabei entwässert das Brot , was dazu führt, dass es vor seiner Zeit traurig wird. Ja, der Kühlschrank wurde erfunden, um Lebensmittel haltbarer zu machen, aber das bedeutet nicht alles gehört da rein. Lagern Sie stattdessen ungeschnittenes Brot in einer Plastiktüte bei Raumtemperatur und schneiden Sie es nach und nach in Scheiben. Wenn Sie für den Brotnotfall (?) wirklich Brot parat haben möchten, legen Sie Portionen davon sorgfältig verpackt in den Gefrierschrank und tauen Sie sie nach Bedarf auf, wobei Sie den Abschnitt, den Sie in absehbarer Zeit abpolieren möchten, bei Zimmertemperatur halten.

Tomaten

Frische Tomaten sind ein wichtiger Bestandteil der Küchen auf der ganzen Welt von Indien über Italien bis in die USA. Aber Sie tun ihnen keinen Gefallen, wenn Sie sie in den Gemüseschneider Ihres Kühlschranks werfen. Zum einen handelt es sich nicht um Gemüse, sondern um Obst, insbesondere um Beeren. Und sie speichern Bei kalten Temperaturen wird nicht nur der Geschmack abgestumpft, sondern auch die Textur mehlig, was für eine unangenehme Überraschung in Ihrem Sandwich sorgt.

Tomaten sollten vielmehr bei Raumtemperatur und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt gelagert werden. Sie sollten auch mit der Stielnarbe nach oben sitzen, was die Verdunkelung und Erweichung verlangsamt. Reife Tomaten halten unter diesen Bedingungen zwei bis fünf Tage.

Hier gibt es einen Vorbehalt: Wenn die Tomate gerade reif ist und Sie den Erweichungsprozess etwas verlangsamen möchten, können Sie dies im Kühlschrank tun. Nehmen Sie es einfach heraus und geben Sie ihm eine Stunde, um seinen natürlichen Geschmack wiederherzustellen, und lassen Sie es nicht länger als drei Tage im Kühlschrank.

Honig

Gute Nachrichten! Honig verdirbt nicht , also musst du es nicht zusammen mit einem Haufen anderer Sachen, die in der Speisekammer passen, im Kühlschrank horten. Honig hat von Natur aus alle Komponenten einer langen Haltbarkeit: Säure, geringe Feuchtigkeit und Wasserstoffperoxid. Daher können Sie Ihr Honigglas auf unbestimmte Zeit bei Raumtemperatur stehen lassen. Dadurch wird verhindert, dass es hart wird und es unmöglich wird, über all die Dinge zu träufeln, auf die Sie es möglicherweise träufeln könnten – mmmm, all die Dinge.

Ich hoffe, diese kurze Zusammenfassung hilft Ihnen besser zu bestimmen, welche Lebensmittel Sie kühlen sollten und welche am besten auf der Theke oder in Ihrer Speisekammer leben. Durch die sachkundige Verteilung in Ihrem Kühlschrank und in Ihrer Speisekammer bin ich zuversichtlich, dass Sie in beiden Bereichen mehr Platz für all Ihre Lebensmittel haben.

Kartoffeln

Kartoffeln sind in vielen Küchen ein preiswertes und vielseitiges Grundnahrungsmittel. Und da sie günstig sind, werden sie oft in großen Mengen gekauft. Aber wirf die Tüte nicht einfach mit allem anderen in den Kühlschrank und vergiss es – das ist für Spuds nicht optimal. Wenn sie bei solch kalten Temperaturen gelagert werden, werden die Stärken abbauen , wodurch die Kartoffel körnig und unangenehm süß wird. Es wird auch dazu führen, dass sie a dunklere Farbe wenn gebraten, und das ist überhaupt nicht appetitlich.

Der beste Ort, um diese lebenden, atmenden Spuds – die frische Luft brauchen – zu lagern, ist in einem kühlen, aber nicht kalten (zwischen 42-55 Grad Fahrenheit), belüfteten Bereich des Hauses, idealerweise mit hoher Luftfeuchtigkeit, um Wasserverlust zu vermeiden. Es sollte auch dunkel sein, damit die Kartoffeln nicht grün werden. Je nach Wohnort kann das eine Garage, ein Keller oder ein unbeheiztes Gästezimmer sein.

Knoblauch

Getty Images

Knoblauch kann sich tatsächlich eine ganze Weile als ganzer Kopf halten, bis zu ein paar Monaten. Deshalb sieht man im Supermarkt große Knoblauchkisten, die bei Raumtemperatur gelagert werden. Wenn Sie den Kopf in einzelne Nelken zerbrechen, wird der Uhr beginnt zu ticken . Dann sollten die Gewürznelken alle innerhalb von zehn Tagen verbraucht werden.

Aber du möchte nicht speichern ganzen Knoblauch, auch nachdem Sie den Kopf zerbrochen haben, in den Kühlschrank. Das liegt daran, dass Knoblauch bei kalten Temperaturen eher sprießt, was den Geschmack bitter macht. Lagern Sie Knoblauchköpfe und -zehen lieber an einem kühlen, trockenen Ort, der nicht viel Licht ausgesetzt ist. Wenn Sie einen Überschuss an Ihren Händen haben, ziehen Sie in Betracht, ihn zu rösten, da gerösteter Knoblauch im Kühlschrank oder Gefrierschrank viel besser haltbar ist als frischer.