So erkennen Sie, wann Hummus schlecht geworden ist

Hummus Verbrauch bis Datum

Seien wir ehrlich, die meisten von uns stellen alles sofort in den Kühlschrank, wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist. Es ist, als ob wir einer Gehirnwäsche unterzogen worden wären, um zu glauben, dass zwischen dem letzten Tag, an dem es als gut zu essen markiert wurde, und dem nächsten Tag, an dem es plötzlich als 'schlecht' angesehen wurde, etwas mit dem Essen passierte.

Um fair zu sein, es gibt einige Lebensmittel, die schnell verderben, aber was ist mit Hummus? Hummus ist ein reichhaltiger und cremiger Aufstrich aus dem Nahen Osten aus Kichererbsen, in den Sie wahrscheinlich gerne Ihr Fladenbrot und frisches Gemüse tauchen, und Sie könnten sogar Ihre geliebte Mayo beiseite stellen, um Platz für den köstlichen Hummus auf Ihren Sandwiches zu schaffen. Es wird geschätzt, dass jeder vierte Haushalt eine im Laden gekaufte Version dieses Dip in seinem Kühlschrank hat, da seine Popularität und sein Verbrauch steigen (via Heute ).



Und es ist leicht zu verstehen, warum die Leute es lieben. Hummus ist gefüllt mit einem Alphabet von Vitaminen und Mineralstoffen. Es ist eine großartige Protein- und Ballaststoffquelle und schont den Geldbeutel (via Gesundheit ). Es ist auch super lecker. Aber woran erkennt man, ob Hummus schlecht geworden ist und es wirklich an der Zeit ist, den Dreizeiger mit dem Behälter in die Küche kreisrund zu machen?

Wann Sie Ihren Hummus werfen sollten

Hummus-Verfallsdatum

Zunächst ist zu beachten, dass Hummus im Allgemeinen ein Mindesthaltbarkeitsdatum hat. Dies unterscheidet sich von einem Ablaufdatum. Bei einer „Best if used by“-Kennzeichnung geht es mehr um die Qualität des Lebensmittels als darum, ob es tatsächlich schädlich ist oder verdirbt. Im Laden gekaufter Hummus, der richtig gelagert wird – d. h. mit einem Deckel sicher auf dem Behälter, um Feuchtigkeit und Bakterien fernzuhalten, und gekühlt – kann zwischen drei und 10 Tagen über das Verfallsdatum hinaus haltbar sein, während eine hausgemachte Version innerhalb von gegessen werden sollte drei bis fünf Tage nach der Herstellung.

Aber wie wissen Sie, ob Ihr Hummus nicht mehr konsumierbar ist? Der beste Weg, dies zu erkennen, ist, es einfach zu riechen. Schlecht gewordener Hummus riecht sauer und schmeckt auch sauer. Hummus, der frisch ist, sollte keinen echten Duft haben, es sei denn, er wurde mit etwas Starkem wie Knoblauch oder Zitrone gewürzt. Sobald sich der saure Geruch und Geschmack einsetzt, entwickelt er wahrscheinlich die verräterischen Anzeichen von etwas abgelaufenem: Schimmel (via Essen nach Datum ).



Wenn Sie die Lebensdauer Ihres Hummus verlängern möchten, können Sie ihn einfrieren. Alle Hummus-Marken und -Rezepte frieren jedoch unterschiedlich ein, und das Einfrieren kann die Textur des Aufstrichs verändern. Nach dem Auftauen wird empfohlen, es umzurühren. Dies sollte dazu beitragen, dass es zu seiner dicken und cremigen Konsistenz zurückkehrt (via Wird es schlecht? ).