Hier ist der wahre Unterschied zwischen Creme Fraiche und Sauerrahm

Sauerrahm und Creme Fraiche in Schalen

Sowohl Sauerrahm als auch Creme Fraiche können Gerichten einen würzigen Schwung verleihen, egal ob sie flockigen Fisch-Taco oder eine samtige Schokoladenmousse garnieren. Jedes perlmuttartige Gewürz bietet jedoch dank seiner etwas subtilen Unterschiede unterschiedliche Kocheigenschaften.

Ersatz für Allzweckmehl

Beide beginnen als frische Sahne und durchlaufen einen Reife- oder Säuerungsprozess. Obwohl sie für die Transformation auf verschiedene Bakterienkulturen angewiesen sind. Sauerrahm, der aus Osteuropa und Russland stammt, erfordert die Zugabe von Bakterien, um die Laktose der Sahne – auch bekannt als Milchzucker – in Milchsäure umzuwandeln (via Meisterklasse ). Dieser Vorgang verdickt die Creme und verleiht ihr eine köstliche, ausgesprochen säuerliche Note. Für eine noch dickere Konsistenz können Stabilisatoren wie Gelatine und Rennin eingearbeitet werden (via Esser ).



In Frankreich wird Crème fraicheche traditionell aus nicht pasteurisierter Sahne hergestellt, die bereits die für die Reifung notwendigen Bakterien aufweist. In den USA müssen sich die Hersteller jedoch an die Pasteurisierungsgesetze halten und fügen daher Bakterien hinzu, um die Kultivierung einzuleiten (via Chowhund ). In jedem Fall ist Creme Fraiche dicker als Sauerrahm und hat einen milderen Geschmack, der an seinen Namensgeber für süße Sahne erinnert.

Sauerrahm und Creme Fraiche haben unterschiedliche Verwendungszwecke

Sauerrahm im Löffel mit Piroggen

Ein weiterer wichtiger Unterschied zwischen Sauerrahm und Creme Fraiche ist der Fettgehalt. Sauerrahm besteht zu 20 Prozent aus Fett, während Crème Fraiche 30 Prozent ausmacht. Sauerrahm enthält mehr Protein, was beim Kochen ein Problem sein kann. Sauerrahm neigt beim Kochen oder Kochen zum Gerinnen und wird am besten am Ende des Garvorgangs in die Gerichte eingerührt oder besser noch als letztes Highlight beim Anrichten verwendet. Creme fraiche hingegen verträgt die direkte Zugabe zu Suppen und Saucen (via Die Küche ).

Buffalo Wild Wings Scoville-Chart

Die beiden kultivierten Cremes haben auch unterschiedliche Geschmacksprofile. Sauerrahm wird oft in herzhaften Gerichten wie Nachos und Blinis genossen, während Creme Fraiche dafür bekannt ist, Scones und frische Beeren auf die nächste Stufe zu heben. Der Unterschied im Geschmack hängt mit ihrer Säure zusammen. Sauerrahm ist, wie der Name schon sagt, säuerlicher als Crème fraicheche, was sich auch auf das Kochen auswirkt.



Gemäß Meisterklasse , kann der Säuregehalt von Sauerrahm Glutenstrukturen in Backwaren abbauen. Das ist eine gute Sache. Eine Fülle von Rezepten für Sauerrahm-Kaffeekuchen, Pfundkuchen, Schokoladenkuchen, Käsekuchen und Donuts zeugt davon, dass Sauerrahm hilft, Desserts feucht zu halten.