Der wahre Grund, warum Walmart Geschäfte schließt

Walmart-Warenkorb Getty Images

Walmart schien lange Zeit der unaufhaltsame Moloch der Einzelhandelswelt zu sein. So sehr die Leute behaupteten, sie zu hassen, konnten dieselben Leute nicht anders, als dort einzukaufen. Sie hatten fast alles, was man sich nur wünschen kann, alles an einem Ort und das alles zu Preisen, die man einfach nicht schlagen konnte. Aber gleichzeitig haben sie die Kleinen aus dem Geschäft gedrängt... und das gefiel vielen einfach nicht.

bestes Essen bei Chili

Im Jahr 2016 gaben sie bekannt (via CNBC ), dass sie weltweit 269 Geschäfte schließen würden – ein Schritt, der sich auf die Arbeitsplätze von rund 16.000 Menschen auswirkte. Die Idee war, dass sie ihren Fokus auf Nachbarschaftsmärkte und Supercenter verlagern würden – obwohl sie auch einige dieser Geschäfte in übersättigten Märkten schlossen. Die neuen Geschäfte würden sich in ihren lukrativsten Märkten befinden.



Aber schnell vorwärts zu 2019, und es wurde bekannt (via Geschäftseingeweihter ), dass Walmart neun weitere Geschäfte in den USA schließen würde. Diese Geschäfte waren die gleichen Nachbarschaftsmärkte und Supercenter, auf die sie sich noch drei Jahre zuvor konzentriert hatten ... was gibt es also?

Nachbarschaftsmärkte waren keine zuverlässigen Performer

Nachbarschaftsmarkt Getty Images

Zurück in den alten Tagen von 2016, sagte Walmart (via CNBC ) planten sie, sich auf ihr neues Nachbarschaftsmarktformat zu konzentrieren. Diese kleineren Geschäfte wurden so konzipiert, dass sie genau so – kleiner – sind, um mit solchen wie compete konkurrieren zu können Trader Joes und andere kleinformatige Nachbarschaftsläden. Aber laut Wirtschaftsjournal , sie waren überhaupt keine zuverlässigen Darsteller. Bis 2013 zählten sie 286 Filialen und im Laufe der nächsten vier Jahre wurden 676 weitere eröffnet. Aber im gleichen Zeitraum schlossen sie auch 130 der relativ neuen Geschäfte.

Offizielle Aussagen deuten darauf hin, dass diese Geschäfte wegen schlechter Leistung geschlossen wurden, und laut Walmarts offizieller Haltung zu den Schließungen 2019 wurde dies wieder zu einem großen Faktor. Als sie ausgestellt haben Aussagen bei jeder einzelnen Schließung fiel eine Zeile auf: „Die Entscheidung basiert auf mehreren Faktoren, einschließlich der Gesamtleistung des Geschäfts.“



Walmart sagte weiter, dass sie sich auf andere Innovationen und Verbesserungen der Marke konzentrieren werden, mit einem Schwerpunkt auf denen, die Zeit und Geld sparen sollen. Aber wenn das eigentlich der Sinn der kleineren Läden sein sollte, was ist dann schief gelaufen? Wirtschaftsjournal sagt, es scheint, als würde Walmart immer noch das Format der Geschäfte optimieren, damit sie etwas finden, das bei den Leuten ankommt, aber ist das alles, was passiert? Nee.

Der CEO sagt, dass sie nur '50 Prozent' sind

Nachbarschaftsmarkt Produkte Getty Images

Kommentare von Walmarts US-CEO Greg Foran scheinen darauf hinzudeuten, dass bei dem Konzernriesen nicht alles in Ordnung ist.

Anfang März 2019 — kurz vor Bekanntgabe der Schließungen — Geschäftseingeweihter berichtete über einige ziemlich harte Äußerungen, die Foran auf der UBS Global Consumer and Retail Conference gemacht hatte.



'Ich würde sagen, wir sind bei etwa 50 Prozent von dem, was wir sein sollten', sagte Foran. „Ich gehe jede Woche in die Läden. Ungefähr die Hälfte der Zeit bin ich damit einverstanden, und die andere Hälfte bin ich mürrisch.'

warum eier grün werden

Niemand will einen mürrischen Chef, besonders als Foran all die Probleme aufzählte, die er immer wieder sah. Das waren Dinge wie schlechter Kundenservice, niedrige Lager- und Lagerbestände und bei weitem nicht das vielfältige Sortiment, das er wollte.

Ein weiteres großes Problem war die Frische. Walmart hat Schritte unternommen, um die Qualität und Auswahl seiner frischen Lebensmittel und Handelsmarken zu verbessern, aber Foran sagt, dass sie noch lange nicht dort sind, wo sie sein wollen. „Frisch war eine große Sache, und wir sind noch nicht einmal annähernd auf Frische gekommen. Ich gehe immer noch in Geschäfte und die nasse Wand – Blattgemüse – Qualität ist nicht gut ... Aber es ist besser als es war.'

Sie haben Mühe, ein funktionierendes Format zu finden

Walmart Getty Images

Vor nicht allzu langer Zeit war Walmart ziemlich gleich, egal wo Kunden waren. Diese Zeiten sind vorbei, und jetzt konzentrieren sie sich nicht mehr so ​​sehr auf die Superzentren wie das, das 2019 geschlossen werden soll.

Drei Jahre zuvor – als sie eine noch größere Serie von Schließungen ankündigten – waren sie bei was Einzelhandelstauchgang 'Kreuzung' genannt. Während sie ihren Fokus von stationären Geschäften auf E-Commerce verlagerten, probierten sie neue Formate aus, um zu sehen, was bei den Verbrauchern ankommt und sie in die Geschäfte bringt. Walmart Express-Läden wurden 2011 auf städtischen Märkten eingeführt und waren 2014 verschwunden. Nachbarschaftsmärkte nahmen ihren Platz ein, und wenn sie Schwierigkeiten hatten, gingen sie auch den Weg des Dodo.

Einfach ausgedrückt versucht Walmart herauszufinden, was die Verbraucher wollen, und wenn sie scheitern, haben sie keine Angst, den Stecker zu ziehen, ihre Verluste zu reduzieren und weiterzumachen.

Sie eröffnen auch nicht viele Geschäfte

Walmart-Freigabe

Bei Walmart passiert eine sehr aufschlussreiche Sache, und es geht nicht nur darum, wie viele Geschäfte sie schließen – es geht auch darum, wie wenige Geschäfte sie eröffnen. Gemäß Yahoo! Finanzen , Walmart hatte Anfang 2019 mehr als 3.500 Supercenter auf dem US-Markt. Das ist wichtig, denn es macht deutlich, wie wenige neue Geschäfte eröffnet wurden: 15 im Jahr 2018 und 10 im Jahr 2019.

Anstatt neue Geschäfte zu eröffnen, plant Walmart, bereits geöffnete Geschäfte zu überholen oder zu schließen. Dazu gehören Dinge wie die Einführung ihres Abholprogramms für Lebensmittel und ein Lieferservice für Lebensmittel. Sie hoffen, dass es gut angelegtes Geld ist, denn selbst ein Unternehmen, das jährlich 11 Milliarden Dollar ausgibt, hat nur so viel Geld, um herumzukommen.

Rezepte für kfc-Hühnchen

Geschäftseingeweihter sagt, dass die Fokusverschiebung nicht unerwartet ist, und es gibt einen weiteren einfachen Grund für ihre Fokusverschiebung, ihr langsames Wachstum und ihre Schließungen: Sie haben einfach so viele Geschäfte eröffnet, wie es finanziell machbar ist, und die USA brauchen es einfach nicht mehr Walmarts und Walmart-Ableger.

Sie haben ein schlechtes Image

Walmart-Protest Getty Images

Lassen Sie uns Folgendes fragen: Kennen Sie jemanden, der stolz darauf ist, bei Walmart einzukaufen? Oder ist es eher ein schmutziges kleines Geheimnis, bei dem Kunden sozusagen reinlaufen, bekommen, was sie brauchen und wieder rauslaufen? Es ist wahrscheinlich meistens letzteres, und laut Forbes , Walmarts Halsabschneider-Image war ein großes Problem für sie.

Tatsächlich, Walmart hat eine Menge Imageprobleme: Sicher, sie sind bekannt für niedrige Preise, aber sie sind auch dafür bekannt, dass sie sich auf kleine Einzelhändler, schmutzige, unordentliche und unorganisierte Geschäfte, schlechten Kundenservice, mangelnde Schulung der Mitarbeiter und Management – ​​von Filialleitern bis hin zu hochrangigen Führungskräften – die einfach keinen Bezug zu der Vorstellung haben, dass sie Kunden brauchen und eine Beziehung zu ihnen haben müssen.

Und warum in aller Welt sollte sich jemand dafür entscheiden, an einem Ort mit einem solchen Ruf einzukaufen, besonders wenn es so viele andere Möglichkeiten gibt?

Es ist ein Versorgungsproblem

Walmart-Käufer Getty Images

Wenn Sie kürzlich bei Walmart waren und nicht gefunden haben, wonach Sie suchen, sind Sie nicht allein. Gemäß Reuters , die Ferienzeit 2018 war keine gute Zeit für Walmart – und das ist eine kritische Zeit des Jahres für jeden Einzelhändler, ob groß oder klein. Die Aktienkurse fielen um satte 9,4 Prozent, und obwohl die Verkäufe anstiegen, stiegen sie nicht annähernd so stark wie in den Vorjahren und nicht annähernd so stark wie die Verkäufe eines ihrer größten Konkurrenten, Amazon.

Und dafür gab es einige Gründe. Experten sagen, dass Walmart nicht gut darin war, herauszufinden, wie viel sie auf Lager halten müssen, um Online-Verkäufe und -Bestellungen zu erfüllen, und gleichzeitig rutschen sie ein wenig mit dem, was sie im Geschäft anbieten, ab. auch. Während sie die Gänge mit Weihnachtsartikeln von Dekorationen über Elektronik bis hin zu Geschenkartikeln füllten, schlüpften sie in ihre alltäglichen Waren – wissen Sie, die Dinge, die viele Leute zu Walmart suchen. Und das schadete ihrem Endergebnis, etwas, das einen Welleneffekt verursacht, der in der gesamten Marke zu sehen ist.

Der Amazon-Faktor und die Online-Shopping-Übernahme

Amazonas Getty Images

Und dann ist da noch der Elefant im Zimmer: Amazon. Gemäß Tagesgeschäft des Anlegers , Walmart feuerte 2016 mit der Übernahme von Jet.com und der großen Etablierung ihrer Online-Präsenz ihre ersten ernsthaften Schüsse auf Amazon ab. Sie könnten sich behaupten, aber laut dem, was CEO Doug McMillon sagte Geschäftseingeweihter Anfang 2018 war die Verlangsamung ihrer Gewinne, als sie von stationären Geschäften auf eine Online-Shopping-Präsenz umstellten, „geplant und erwartet“.

Aber es gab auch die höheren Kosten, die Walmart verursachte, um sich so attraktiv zu machen, wie es Amazon ist. Dazu gehören Dinge wie das Anbieten von kostenlosem Versand und mobiler Rücksendung, und das ist eine große Sache. Es ist auch ein bisschen ironisch: Amazon wird oft als der preisgünstige, überaus bequeme One-Stop-Shop angepriesen, der Walmart einst war, und jetzt, da Walmart versucht, mit ihnen aufzuholen ... die Tische habe gedreht.

Und bis Ende 2018 Geschäftseingeweihter nannte Walmarts Verlagerung von der Eröffnung immer mehr Supercenter hin zur Stärkung ihrer Online-Präsenz eine unvermeidliche Veränderung ihres Geschäftsmodells, die notwendig war, um relevant zu bleiben.

Erhöhte Zölle schmälern die Gewinne

Fracht Container Getty Images

Es ist kein Geheimnis, dass die politische Landschaft der ganzen Welt chaotisch ist. Es wird von allen gespürt, und dazu gehört auch Walmart.

Was ist mit dem Nahrungsnetzwerk passiert?

Walmart liefert seit Jahren bekanntermaßen viele Produkte aus Übersee, und 2018 haben die US-Regierung und Präsident Donald Trump eine Menge Zölle auf Waren erhoben, die aus China ins Land kommen. Ab dem 1. Januar 2019, CNBC berichteten, dass die Zölle auf Produkte auf 25 Prozent steigen würden – und das hat nicht nur Walmart, sondern Hunderte von Unternehmen lahmgelegt, die an die Regierung appelliert haben, den Schritt nicht zu unternehmen.

Walmart warnte Regierungsbeamte, dass die Entscheidung den amerikanischen Verbrauchern am Ende schaden würde und die Preise erhöhen würde, die sie für unzählige aus China importierte Güter zahlen müssten. Und im Februar ist die Washingtoner Prüfer berichtete, dass Walmart sich bei diesen erhöhten Gebühren dafür entschieden hatte, so viel wie möglich von den Kosten zu übernehmen, anstatt sie an den Verbraucher weiterzugeben. Ihre Lieferkosten waren um 3,2 Prozent gestiegen, was wiederum ihre Gewinne stark geschmälert hatte.

Sie kaufen neue Marken wie verrückt

Walmart Getty Images

Walmart hat mit zahlreichen Feinden aus allen Richtungen zu kämpfen, und obwohl sie darum kämpfen, ihre Gewinne nach Belieben zu steigern, reduzieren sie auch ihre Prognosen für den erwarteten Gewinn 2019 zu sehen.

Gemäß CNBC , ein Teil dieses Endergebnisses wird in den Erwerb neuer Marken und Technologien investiert. Einer der größten ist Flipkart – ein weiteres E-Commerce-Unternehmen – sowie Unternehmen wie Bare Necessities und Eloquii. Sie arbeiten auch mit anderen riesigen Unternehmen wie Advance Auto Parts und MGM zusammen, und das ultimative Ziel ist es, Online-Käufern eine größere Auswahl an qualitativ hochwertigeren Waren anbieten zu können. Aber all das kostet Geld, und Experten sagen, dass das Geld, das in ihre Online-Präsenz fließt, nur Geld ist, das nicht für ihre Gewinne oder ihre stationären Geschäfte verwendet wird. In der heutigen Online-Welt muss etwas nachgeben – und leider geht dies auf Kosten der physischen Standorte – und der damit verbundenen Jobs.