Dies ist die beste Fischsorte für Ceviche

Ceviche in blauer Schale mit Brunnenkresse

Ceviche ist ein äußerst leckeres lateinamerikanisches Gericht aus fein geschnittenen roher Fisch in Zitrussaft mariniert, oft mit Kräutern und anderen frischen Zutaten wie Tomaten, Zwiebeln und sogar Meeresfrüchten wie Oktopus, Jakobsmuscheln , oder Garnelen. Während keine Hitze auf das Gericht angewendet wird, heilt die Säure der Zitrusfrüchte den rohen Fisch und macht ihn sicher zu essen. Wenn Sie jemals bemerkt haben, dass Ihr Ceviche undurchsichtig aussieht und sich gefragt haben, ob es tatsächlich gekocht wurde, war dies das Werk von Säure, nicht von Hitze (via Handwerklich ). Wie bei den meisten Rezepten, die nur minimale Zutaten enthalten, wird die Qualität jeder Zutat einen großen Einfluss auf das Ergebnis Ihrer Ceviche haben, und der beste Ausgangspunkt ist Ihr Fisch.

Als allgemeine Regel gilt, dass feste, magere Weißfische wie Barsch, Seezunge, Zackenbarsch oder Rockfish die beste Basis für Ihr Ceviche sind (bedenken Sie, dass Sie für Textur und Geschmacksvielfalt immer zusätzliche Meeresfrüchte hinzufügen können). Essen und Wein empfiehlt auch Heilbutt und Schnapper wegen ihres milden Geschmacks. Aber vielleicht noch wichtiger als die Fischart Sie wählen Qualität und Frische .



Wie und wo kann man Fisch für Ceviche kaufen?

Ceviche auf einem roten Teller

Gemäß Guten Appetit , lohnt es sich, sich mit Ihrem lokalen Fischhändler anzufreunden, um die Ware für Ihre Ceviche zu besorgen. Fragen Sie sie insbesondere nach ihrem frischesten Salzwasser-Weißfisch. Wenn sie ein paar verschiedene Optionen auflisten, entscheiden Sie sich für solche mit durchscheinendem Fleisch, die sich fest anfühlen. Sie können sogar an den Fischen schnuppern, um sicherzustellen, dass sie wirklich frisch sind. Leben im Süden sagt, dass ein frischer Fisch eher salzig wie das Meer riecht, anstatt 'fischig'. Wenn Ihr Rezept einen weißen Fisch verlangt, aber ein anderer an diesem Tag viel besser aussieht, setzen Sie immer auf Frische statt auf Buchstabengenauigkeit. Bei einem Gericht, das sich durch frische Aromen auszeichnet, kann ein bisschen mehr Aufwand beim Einkaufen den Unterschied ausmachen.

Sobald Sie Ihren Fisch ausgewählt haben, möchten Sie ihn so frisch wie möglich halten, bis Sie bereit zum Kochen sind. Guten Appetit empfiehlt, den Fisch in Plastik zu wickeln, ihn in eine Schüssel mit Eis zu legen (mit Eis sowohl unter als auch auf dem Fisch) und ihn im Kühlschrank zu lassen, bis Sie bereit sind, Ihr Ceviche zuzubereiten. Dies bewahrt die Frische, die Sie sich all die Mühe gemacht haben, um zu bekommen, und sorgt für ein viel besseres Ceviche. Wenn möglich, Leben im Süden schlägt vor, Ihre Meeresfrüchte am selben Tag zu kaufen, an dem Sie Ceviche zubereiten möchten.