Was es eigentlich bedeutet, wenn Rinderhackfleisch braun wird

Rohes Hackfleisch

Es ist so ein Wermutstropfen, den Kühlschrank zu öffnen, eine Packung Hackfleisch zu greifen – um eine Taco-Füllung für den Taco-Dienstag zu machen oder Mamas berühmten Hackbraten zu schlagen – nur um festzustellen, dass das Hackfleisch braun geworden ist. Heißt das, Sie sollten es nicht für die Familie kochen? In dem Bemühen, bei der Zero-Waste-Bewegung zu helfen, haben Sie wahrscheinlich nicht das Gefühl, einen positiven Beitrag zu leisten, wenn Sie es wegwerfen. Ganz zu schweigen davon, dass es Geldverschwendung ist.

Laut der US-Landwirtschaftsministerium , ist es normal, dass Rinderhackfleisch verschiedene Farbveränderungen durchläuft, während es im Regal Ihres Lebensmittelhändlers steht – und in Ihrem Kühlschrank. Auch wenn es außen leuchtend rot oder pink ist, können die inneren Teile braun oder sogar grau aussehen. Dies ist normal und das Ergebnis von Sauerstoffmangel. Dies allein bedeutet nicht, dass Ihr Fleisch schlecht wird.



Interessanterweise spielt der Sauerstoff eine andere Rolle bei der Farbe des Fleisches – der Sauerstoff, der tatsächlich mit der Oberfläche des Fleisches interagiert leiht es seinen kirschroten Geschmack. Aber das hält nicht ewig.

Die Farbe von Rinderhackfleisch kann nicht schlecht sein – noch

Bodenfutter Justin Sullivan/Getty Images

Was bedeutet es also, wenn Ihr Rinderhackfleisch von seiner hellen, rötlich-rosa Farbe zu einem bräunlichen Grau übergegangen ist? Es ist wirklich einfach: Wenn Rinderhackfleisch einmal Sauerstoff ausgesetzt ist, wird es braun, und das ist völlig normal (via Das Mitnehmen ). Dies ist ähnlich wie bei Äpfeln, Avocados und Auberginen, wenn sie ein oder zwei Hauch von frischer Luft bekommen.

Janeal Wyn Yancey, Fleischwissenschaftlerin an der University of Arkansas, sagte Das Mitnehmen dass dies auf ein Protein im Fleisch namens Myoglobin zurückzuführen ist, das, wenn es Sauerstoff ausgesetzt wird, seine Form chemisch ändert und anschließend die Lichtreflexion ändert.



Puh , gut zu wissen. Aber noch wichtiger: Kann man es noch essen?

So erkennen Sie, ob Ihr Hackfleisch in Ordnung ist

Die Antwort, ob Sie braun gewordenes Rinderhackfleisch essen können oder nicht, ist kein klares „Ja“ oder „Nein“. Es hängt wirklich davon ab. Wenn es sich nur um eine Farbänderung handelt, sind Sie wahrscheinlich gut, das Rinderhackfleisch zu kochen.

Als erstes sollten Sie jedoch das Verfallsdatum überprüfen. Wenn dieses Datum noch nicht abgelaufen ist, können Sie es wahrscheinlich essen. Was ist, wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind? Dann schnuppern Sie. Wie riecht es? Wenn es dazu führt, dass sich Ihre Nasenhaare abstoßend aufrichten, besteht eine gute Chance, dass Ihr Rinderhackfleisch geworfen werden muss. Auch wenn es schleimig ist oder die Textur abgefallen ist, ist dies ein weiterer guter Grund, es wegzuwerfen.



Letztendlich sollte das Verfärben von Rinderhackfleisch von leuchtend rot nach braun kein Problem darstellen. Denken Sie daran, wenn Sie Ihr Hackfleisch kochen, tun Sie dies auf 160 Grad Fahrenheit.