Was Sie wissen sollten, bevor Sie einen weiteren Schluck Rum nehmen

Glas Rum

Wenn man an Rum denkt, kommen einem viele klassische Bilder in den Sinn. Der Geist hat die Tendenz, die meisten Menschen an lebendige Illustrationen von Entspannung an weißen Sandstränden am Meer in der Karibik zu erinnern. Es macht Lust auf Piña Coladas, es könnte einen zum Nachdenken anregen Der Pate und schlürfen Daiquiris auf Kuba , und natürlich, wer könnte Jack Sparrow vergessen von Die Fluch der Karibik — im Ernst, warum ist der Rum immer weg?

Rum ist sicherlich ein beliebter Alkohol, der oft an der Bar zu fruchtigen Cocktails gemischt wird. Aber weil die Rumsorten so unterschiedlich sind, könnte man auch gerne einen Rum pur oder on the rocks schlürfen, ähnlich wie Sie ein Glas genossen haben Scotch oder Bourbon . Es geht nicht nur um Spring-Break-Partys und Poolbars mit diesem sorgfältig ausgearbeiteten Geist. Wie sich herausstellt, steckt in Rum so viel mehr, als man auf den ersten Blick sieht.



Woraus genau besteht Rum? Wie hat Rum seinen Anfang genommen und wurde zu einer der beliebtesten Spirituosen auf dem Markt? Püriert tauchte ein, um genauer hinzuschauen. Das sollten Sie wissen, bevor Sie noch einen Schluck Rum trinken.

Rum gibt es schon seit Jahrhunderten

Verkostung von Gläsern Rum

Während Rum den Anschein hat, als würde er erst seit einigen Jahrzehnten Cocktails mit leuchtenden Regenschirmen zieren, ist er tatsächlich eine der ältesten Spirituosen auf dem Markt. Tatsächlich gibt es Rum schon seit Hunderte von Jahren.

Die ersten Aufzeichnungen über Rum stammen aus dem Jahr 1650, als er unter den Namen „Kill-Teufel“ und „Rumbullion“ bekannt war. Nach 17 Jahren unter diesen Namen stand es schließlich nur noch als „Rum“. Es war damals ziemlich üblich, Rum mit Melasse herzustellen, da der Sirup so leicht verfügbar war. 1655 begann die britische Marine, jedem Matrosen täglich ein halbes Pint Rum zu geben Forbes . Mit diesem Gütesiegel der britischen Marine ist es nicht schwer vorstellbar, dass andere es als ihren täglichen Schlummertrunk genießen würden.



Die frühen Kolonisten in Amerika schienen auch Rum zu lieben, und die Produktion begann in den Vereinigten Staaten, als die erste US-Brennerei auf Staten Island, New York, in . eröffnet wurde 1664 . Und während wir Bourbon heute als die offizielle amerikanische Spirituose betrachten, hatte Rum sicherlich schon lange zuvor seine Wurzeln in den USA.

Die meisten Rums werden immer noch mit Melasse hergestellt

Zuckerrohr

Jede Art von Alkohol, sei es Wein, Bier oder Spirituosen, wird immer durch die Art des Zuckers gekennzeichnet, der für den Gärungsprozess verwendet wird. Wenn Hefe in den Prozess eingebracht wird, frisst sie den Zucker, der in Trauben für Wein oder Getreide für Bier und Spirituosen enthalten ist, und wandelt ihn schließlich in Alkohol um.

Bei Rum dreht sich alles um die Grundlinie von Zuckerrohr . Ähnlich wie der Weg Spargel wird als Staude angebaut und geerntet, Zuckerrohr wächst hoch, und wenn es zur Ernte bereit ist, werden die Stiele mit Macheten geschnitten. Manchmal kann ein Stängel zweimal im Jahr eine Ernte einbringen, aber viele andere Pflanzen produzieren nur einmal im Jahr. Zuckerrohr besteht aus Zucker, Ballaststoffen und Wasser. Das Wasser und der Zuckersaft werden aus dem Stiel extrahiert, um später fermentiert zu werden. Sobald der frische Zuckerrohrsaft fermentiert ist, kann er zu Rum destilliert werden.



Die meisten Rumsorten werden immer noch hergestellt aus Melasse , die im Wesentlichen übrig bleibt, wenn Zuckerrohrsaft zu dem typischen Kristallzucker veredelt wird, den wir alle in Hausrezepten verwenden.

chick fil ein zartes rezept

Rum ist in Cocktails sehr beliebt

Gefrorener Rum-Cocktail

Leichtere oder klare Spirituosen wie Wodka , Gin , und weißer Rum bieten die ideale Basis für Cocktails, da sie unterschiedliche Geschmacksprofile annehmen und so gut ineinander greifen können. Sicherlich kann man an der Bar einen Cocktail mit Bourbon oder Scotch bestellen, aber wegen ihrer komplexen Aromen sind sie nicht so verbreitet. Rum passt aufgrund seiner Süße gut zu tropischen und fruchtigen Aromen und wird seit sehr langer Zeit in einer Reihe von Cocktails hinter der Bar verwendet.

Der Daiquiri, ein klassisches Getränk, das entweder geschüttelt oder gemischt serviert wird, ist definitiv eines der beliebtesten Rumgetränke, und dieses Gebräu gibt es laut . bereits seit den frühen 1900er Jahren Diffords Leitfaden . Das Getränk, das Rum mit Limette, Honig und Wasser kombiniert, wurde unglaublich beliebt, da die Leute nach Möglichkeiten suchten, Rum zu genießen, anstatt ihn direkt zu schlürfen.

Jahre später, im Jahr 1954, kam der Pina Colada , die Krone als eine der beliebtesten Mischgetränkeoptionen. Es wurde in Puerto Rico durch das Mischen von Rum, Kokoscreme und Ananassaft hergestellt und wurde schließlich 1978 zum Nationalgetränk von Puerto Rico erklärt.

Rum wird in vielen Ländern hergestellt

Kupferbrennblasen in einer Brennerei

Rum erinnert an karibisches Klima und weiße Sandstrände. Es ist sicherlich nicht falsch, an Rum aus diesen Gebieten zu denken. Während viele andere Spirituosen normalerweise an einem bestimmten Ort hergestellt werden, wie z Irischer Whisky , Scotch und Bourbon, Rum wird eigentlich auf der ganzen Welt hergestellt. Aber keine Sorge, es gibt ein paar Karibik Länder in dieser Mischung.

Barbados produziert laut einen wirklich leckeren Rum Nervenkitzel , was sinnvoll ist, da dieses tropische Land eigentlich für den ersten Verkauf von Rum bekannt ist. In Indien hergestellter Rum ist in der Regel etwas dicker und dunkler als anderswo hergestellter Rum, aber die Bewohner dieses Landes scheinen ihn zu lieben. Der in Kuba produzierte Rum hat tendenziell einen höheren Proof, was ihn etwas leichter und erfrischender macht.

Rumhersteller in dem kleinen Land Guyana lieben es, mit Aromen zu spielen, wenn es um Rum geht. Rums aus Guyana enthalten oft mehr Würze, zusammen mit Vanille und Honig, um die Rums noch aromatischer und komplexer zu machen. Jedes Land, in dem Rum hergestellt wird, hat seine eigenen Besonderheiten, die Rum umso interessanter machen.

Die Art und Weise, wie ein Rum altert, ändert seine Farbe

Fässer Rum Sven Creutzmann/mambo Foto/Getty Images

Rum gibt es in so vielen verschiedenen Formen, aber darauf läuft alles hinaus (oder sollten wir Destillate sagen?): Rum variiert sowohl vom Herstellungsort als auch von der Zeit, die der Alkohol in einem Fass verbringt. Interessanterweise beginnen sowohl helle als auch dunkle Rums als klare Flüssigkeit.

zu machen Zimmer Zum Fermentieren wird entweder Zuckerrohrsaft oder Melasse mit Wasser und Hefe vermischt. Das fermentierte Ergebnis wird als „Wash“ bezeichnet und destilliert. Die Mischung aus Alkohol und Wasser wird gekocht, wobei Dämpfe freigesetzt werden. Sobald diese Dämpfe abgekühlt sind, werden sie kondensiert und schließlich destilliert. Einmal destilliert, klarer Rum kann in einem Edelstahltank gealtert werden, wo er keinerlei Farbeigenschaften annimmt. Klare Rums können auch in ein Fass gelangen, das normalerweise ein Jahr lang gereift ist, um einige der Eigenschaften des Fasses anzunehmen und einen weicheren Spiritus zu erzeugen. Nach der Alterung wird die Flüssigkeit aus dem Fass entfernt und die Farbe herausgefiltert.

Golden oder dunkler Rum , auf der anderen Seite mehr Zeit im Fass verbringen, die Eigenschaften des Holzes annehmen und gleichzeitig eine glatte Textur erhalten. Die Reifung in Eichenfässern ergibt einen goldenen Rum, während a verkohlt Eichenfass ergibt einen dunklen Rum.

Es gibt so viele verschiedene Rumsorten

Rum in Schnapsgläser gießen Lisa Lake/Getty Images

Rum mag wie eine geradlinige Spirituose erscheinen. Es ist das Zeug, das in diesen Lieblingscocktail der Frühlingsferien fließt, oder? Das ist nicht genau der Fall. Da gibt es eine riesige Vielfalt in Arten von Rum , es gibt auch spezifische Eigenschaften von jedem – und nicht alle sind zum Mischen in Mojitos geeignet.

Weißer Rum, der auch als klarer, silberner oder leichter Rum klassifiziert wird, wird am häufigsten in diesen klassischen Poolbar-Getränken mit fruchtigen Beilagen verwendet, die mit einem Regenschirm gekrönt sind. Sie sind superleicht im Geschmack und eignen sich perfekt zum Mischen. Gold-Rums sind die nächsten auf dem Farb- und Geschmacksprofil, wobei die Zeit in einem Fass gereift wird, was einen sanfteren und komplexeren Schluck ergibt. Diese Rumsorten werden oft für Ihren klassischen Rum und Cola verwendet. Dunkler Rum kommt dank seiner Zeit im Fass mit einem super komplexen, tiefen, dunklen Geschmacksprofil daher. Diese Art von Rum kann pur wie ein guter Bourbon oder Scotch getrunken werden.

warum wurde das kauen abgebrochen

Rum eignet sich auch gut, um aromatisiert oder gewürzt zu werden, und sowohl klar als auch einige Arten von dunkler Rum kann zusätzliche Geschmackszusätze aufnehmen. Würzige Rums mit Vanille- und Zimtzusatz oder sogar Kürbisgewürz sind das perfekte Getränk für kühles Wetter.

Ein einfacher Rum-Getränk verhinderte diese Krankheit in der britischen Marine

Schiff der britischen Marine Keystone/Getty Images

Während der Ende des 15. und Anfang des 16. Jahrhunderts , die Skorbutgefahr war sehr real, und die Krankheit tötete Matrosen links und rechts. Gekennzeichnet durch einen starken Vitamin-C-Mangel verschlimmerte sich der Skorbut innerhalb weniger Wochen, aber es traten erste Schwächesymptome, leichtes Fieber und plötzliche Erschöpfung ein.

weil Vitamin C im Körper benötigt wird, um Eisen aufzunehmen, Wunden zu heilen, eine Rolle bei der Bildung von Neurotransmittern wie Dopamin zu spielen und das Bindegewebe im Körper stark zu halten, war ein schwerer Mangel sicherlich nicht hilfreich zu der Zeit, als Kolumbus und seine Männer machten die Transatlantikreise. Skorbut war schuld mehr als zwei Millionen Segler auf See ums Leben und nehmen häufiger ihr Leben als Stürme oder Gefechte zusammen.

chi chi Restaurantstandorte

Mit Zimmer Da die Spirituose in den karibischen Ländern am Meer so leicht zugänglich ist, wurde sie das Getränk der Wahl für eine der Staffeln der britischen Marine in 1655 . Der Geist setzte sich durch und die Matrosen der britischen Marine in der gesamten Flotte erhielten zweimal täglich eine Tagesration Rum von 1731 , wobei die Rationen in wild hoher Stärke gegeben werden. Im Laufe der Zeit stellte sich heraus, dass sich die Tagesration Rum wunderbar mit der Tagesration Limettensaft der Matrosen paarte, da das im Saft enthaltene Vitamin C zur Abwehr von Skorbut aufgeteilt wurde.

Rum kann einige gesundheitliche Vorteile haben

Rum und Cola

Was wäre, wenn wir die ganze Zeit Piña-Coladas mit unseren Chips und Salsa tranken und Daiquiris unter einem Sonnenschirm schlürften, wären tatsächlich einige gesundheitliche Vorteile damit verbunden? Wie sich herausstellt, ist dieses Konzept nicht zu weit hergeholt.

Einen Schluck Rum zu schlürfen enthält weder Fett noch Kohlenhydrate, also sparst du dir auf Anhieb daran, wenn es um deine tägliche Fett- und Kohlenhydrataufnahme geht. Die einzigen Kalorien kommen aus dem Alkohol, mit sieben Kalorien pro Gramm. Wie Sehr gut fit berichtet, könnte Rum sogar das Potenzial haben, die Knochendichte zu erhöhen und das Osteoporose-Risiko zu verringern. Es wurde auch festgestellt, dass der moderate Konsum von Rum dazu beitragen kann, das gute Cholesterin zu erhöhen und Muskelschmerzen zu lindern. Und so wie die britische Royal Navy ihre Ration Rum als perfekte Kombination für Limettensaft nutzte, um zu kämpfen Skorbut , Rum ist heute eine wohlschmeckende Spirituose, die man mit Fruchtsaft mischen kann. Während Sie sich wahrscheinlich keine Sorgen um Skorbut machen, Rum gemischt mit Zitronensaft und Honig – a heißer Tod - kann lindern Halsschmerzen von der Erkältung.

Und obwohl all diese potenziellen gesundheitlichen Vorteile großartig klingen, ist es wichtig zu bedenken, dass Rum immer noch mit einem hohen Alkoholgehalt hergestellt wird und ein übermäßiger Konsum sicherlich mehr Schaden als Nutzen anrichten kann.

Rumgetränke können den schlimmsten Kater verursachen

Fruchtige Cocktails

Haben Sie schon einmal an einer Bar oder am Pool gesessen und einen Mai Tais zu viel getrunken? Diese werden Sie schnell treffen, da sie normalerweise aus drei Arten von Rum, plus Orangen-Curacao-Likör, Limette und Eis hergestellt werden. Es ist im Grunde alles Schnaps in diesem Glas. Und während diese Mai Tais für eine kleine Weile einen netten Kick bieten, wird es Sie mit einem schrecklichen Kater am Morgen noch härter treffen, genau wie die meisten zuckerhaltigen Rum-Getränke.

Die Schwere Ihres Katers hängt möglicherweise mit der Menge an Kongeneren zusammen, die in Ihrem Getränk enthalten waren. Kongenere sind „ein Nebenprodukt der Fermentation, das bestimmten Alkoholen ihre tiefe Farbe verleiht“ und „neigen dazu, Katersymptome zu verstärken“, sagte Tory Tedrow, registrierte Ernährungsberaterin Geschäftseingeweihter .

Aufgrund der Kongenere, die in Whisky, Brandy und Rum enthalten sind, sind diese Spirituosen berüchtigt dafür, die schlimmsten Kater zu verursachen. Wenn Sie dann Ihren Rum mit viel Zucker kombinieren, wie es Barkeeper in Piña Coladas, Daiquiris oder Hurrikans tun, fügen Sie dem Feuer noch mehr Brennstoff hinzu, da reichlich Zucker wird dich schlecht genug fühlen lassen.

Die größte Rumbrennerei befindet sich in Puerto Rico

Flaschen Bacardi Scott Olson/Getty Images

Rum wird sicherlich in vielen verschiedenen Ländern hergestellt, da er mehrere Arten und Stile umfasst. Aber es gibt ein Unternehmen, das seit Jahrhunderten einen großen Teil des weltweiten Rums abpumpt und heute die größte Rumbrennerei der Welt besitzt.

Bacardi begann 1862 mit der Herstellung von Rum, und bis 1930 , wurden die Pläne zur Eröffnung von Produktionsstätten in Mexiko und Puerto Rico verwirklicht. Nun, Bacardis Puerto Rico Die Destillerie ist für die Herstellung von 85 Prozent der weltweiten Destillation des Spirituosenunternehmens verantwortlich. Allein in dieser Brennerei werden täglich über 100.000 Liter Rum hergestellt. Es ist also keine Überraschung, dass Bacardis Puerto Rico Destillerie den Titel für die größte Rumbrennerei in der Welt.

Und das Unternehmen braucht sicherlich eine so große Destillerie (plus ein paar weitere in Mexiko und Indien), da Bacardi wurde in den Top 10 der meistverkauften Rummarken des Jahres 2019 auf Platz 2 geführt. Allein in diesem Jahr verkaufte Bacardi 17,8 Millionen Kisten seines beliebten Rums.

Domino's Philly Steak Pizza

Es gibt eine Menge Theorien darüber, wie Rum zu seinem Namen kam

Rum und Cola

Angesichts der bewegten Vergangenheit von Rum und der Tatsache, dass Rum in einer Vielzahl von Ländern auf der ganzen Welt hergestellt wurde, ist es nicht verwunderlich, dass diese Spirituose eine Vielzahl von Namen hat. Und im Laufe der Jahre viele Theorien haben nachgesehen, um zu erklären, wie wir alle Rum unter seinem heutigen Namen kennengelernt haben.

Eine solche Theorie ist, dass Rum aus dem Wort ' beherbergt ', abgeleitet vom niederländischen Wort 'roemer'. Dies ist auf die Geschichte der niederländischen Siedler und ihres Zuckerrohranbaus auf Barbados zurückzuführen. Das beherbergt war ein großer Kelch, ähnlich einem Weinglas, mit einem großen Fuß, der wunderschöne, komplizierte Details aufwies. Vielleicht war es das perfekte Gefäß, um ein Glas Rum zu genießen, und der Name wurde von seinem Spitznamen geliehen und gekürzt.

Da Rum aus fermentiertem Zuckerrohr hergestellt wird, ist ein weiterer Theorie bringt Zucker in die Mischung. Das lateinische Wort für Zucker ist „ saccharum “, was zu einer Theorie führte, dass die dritte Silbe des Wortes als englische Übersetzung verwendet wurde. Rum hatte auch den Namen 'Rumbullion' als Aufzeichnungen aus der ganzen Welt getragen 1650 zeigen, also wurde vielleicht entschieden, dass es einfacher wäre, die erste Silbe beizubehalten und sie einfach rum zu nennen.

Rum hat eine dunkle Vergangenheit

Rumfässer am Strand

Während Rum sicherlich wie alle Piña Coladas und bunten Regenschirme aussieht, hat er auch eine ziemlich dunkle Seite – einschließlich Verbindungen zu dem, was als . bekannt war Dreieckshandel . Der Handel mit versklavten Menschen zwischen England, Afrika und Nordamerika begann, als Sir John Hawkins in den 1560er Jahren seine Reisen von England aus begann, und die Operationen wurden fortgesetzt, bis er 1807 durch das Sklavenhandelsgesetz abgeschafft wurde.

Hawkins war für den Handel mit englischen Waren für versklavte Menschen aus Afrika verantwortlich. Von dort aus wurden Sklaven in der Neuen Welt gegen Waren eingetauscht, die nach England zurückkehrten. Die Route war eine Strategie für den Warentransport, und im Laufe der Zeit tauchten andere Routen auf.

Jene in Neu England benötigte für die Rumherstellung Zugang zu Melasse und Rohrzucker von den karibischen Inseln. Zu dieser Zeit gelangten Melasse und Zucker von den West Insides nach Neuengland. Nachdem der Zucker zu Rum verarbeitet wurde, wurde der Schnaps nach Afrika geschickt, wo er gegen versklavte Menschen eingetauscht wurde. Die Versklavten wurden dann in die Neue Welt transportiert und verkauft.

Rum kann zum Konservieren von Früchten verwendet werden

Topf Rum Facebook

Wie sich herausstellt, ist Rum nicht nur zum Trinken da. Es hat auch andere Verwendungen. In Deutschland wird es tatsächlich zur Konservierung von Obst verwendet. Es ist nicht ungewöhnlich, in deutschen Küchen kleine Keramikgefäße namens a . zu sehen Rumtopf . Die Gläser sind für frisches Obst gedacht, das in der Hochsaison gepflückt wird. Zucker und Rum werden in das Glas gegeben, um zu verhindern, dass die Früchte verderben, während sie gleichzeitig in eine Art stückiger, fruchtiger, sirupartiger Likör verwandelt werden. Dieser fruchtig-sprudelnde Sirup wird dann zur idealen Ergänzung zu Eis, Torte oder Kuchen.

Die Idee ist, Obst während der Saison zu konservieren, damit es im Winter noch genossen werden kann. Oft werden auch Mischungen aus verschiedenen Obstsorten hinzugefügt, da diese Früchte Saison haben und frisch gepflückt werden. Wenn Sie kein eigenes traditionelles Rumtopf-Glas haben, können Sie das gleiche Konzept natürlich trotzdem verwenden, um das perfekte Topping für Desserts zu machen, indem Sie reife Früchte mit Zucker und hochprozentigem Rum in einem Glas oder einem anderen Behälter kombinieren. Nach einigen Monaten sind Ihre konservierten Früchte genussbereit.