Sie sollten niemals Cheeseburger aus der Dose essen. Hier ist der Grund

Cheeseburger aus der Dose Die Abenteuergesellschaft

Wenn Sie auf der Suche nach Konserven sind Snickers und Tomatensauce oder French-Toast-Püree aus der Dose, Sie haben Glück. Sie existieren, um konsumiert zu werden (via Guff ). Sie können auch Tamales, gekochte Erdnüsse und sogar Brot in einer Dose finden, wenn Sie genau genug suchen (via Selbst ). Aber die Trekking-Burger vom deutschen Campingzubehör-Unternehmen The Adventure Company, verdient einen Sonderpreis für die skurrilsten Konserven.

Die Adventure Company gibt sich keine Mühe, den Trekking Burger zu verkaufen, der im Einzelhandel für erstaunliche 5,99 Euro (ca. 7 US-Dollar) verkauft wird. Die Produktbeschreibung lautet: „Cheeseburger in der Dose“. Niemand kann argumentieren, dass die aufgeführten Inhaltsstoffe die Behauptung nicht stützen. Der Burger aus der Dose wird komplett mit Buns, einem Fleischpatty aus Rindfleisch und Brötchenmehl, Käse aus Milchenzymen, Farbstoffen, Röstzwiebeln und Zwiebeln, eingelegten Gurken, Ketchup , und Senf. Halten Sie Ihre Dose in heißes Wasser oder erhitzen Sie den Burger in einer Pfanne. Es liegt an dir.



Oder überspringen Sie die Erfahrung und essen Sie es überhaupt nicht. Einige Rezensenten könnten Ihnen raten, sich fernzuhalten – weit, weit weg.

Wie ist es, einen Burger aus der Dose zu essen?

Cheeseburger in der Dose Youtube

„Für den Preis eines Burgers aus der Dose könnte ich ungefähr ein halbes Dutzend frisch zubereiteter Burger aus dem McDonald's-Dollar-Menü ', denkst du vielleicht. Es ist ein gutes Argument, und wir werden es nicht bestreiten. Auch im Jahr 2019 schwankte der Durchschnittspreis eines hausgemachten Cheeseburgers (komplett mit Brötchen, Rindfleisch, Ketchup, Senf, Mayo, Zwiebeln, Tomaten, Gurken, Salat und Käse) je nach Bundesstaat zwischen 2,34 und 2,95 US-Dollar (via CNBC ).

Aber es gibt einen besseren Grund, sich von den Cheeseburgern in Dosen von The Adventure Company fernzuhalten, als den abscheulich hohen Preis. Das Mitnehmen 's Mitarbeiter, die das Phänomen geschmacklich getestet haben, fanden es unheimlich schlimm. „Das ist das graueste Fleisch aller Zeiten“, sagte ein skeptischer Geschmackstestteilnehmer beim Öffnen der Dose. Das Urteil? Es ähnelte „einem wirklich schrecklichen Veggie-Burger“ mit einem Fleischpatty, dessen Textur „leicht in Fleischtropfen getauchte Modelliermasse“ ähnelte. Das Fleisch selbst war überwältigt von „ziemlich gutem, ungesüßtem Ketchup“. Und der Käse? Es war „klamm und klumpig“.



Es muss gesagt werden, dass andere Bewertungen nicht ganz so apokalyptisch sind. Ein britischer Rezensent auf Die Abenteuergesellschaft s Website vergibt beeindruckende fünf Sterne und schreibt: 'Tasty'. Jedem das Seine. Sag bloß nicht, wir hätten dich nicht gewarnt.